Intuitiv Essen Patricia Harmony

Meine besten Tipps zum Einstieg in eine befreite Ernährungs- und Lebensweise

Immer wieder werde ich gefragt wie ich mich von meinem (damals veganen und davor Kalorien-gesteuerten) Ernährungsregime lösen konnte und was meine besten Tipps wären für den Einstieg in ein Intuitives Ernährungsverhalten.

Zu allererst muss ich aber sagen, dass es nicht DEN EINEN Weg gibt. Jeder hat eine andere Vorgeschichte und einen anderen Ausgangspunkt. Ich werde hier aber gerne mein BEST OF an Tipps mit euch teilen die mir besonders gut auf dieser Reise geholfen haben und evtl. auch dir helfen können.

Weiterlesen

 

Intuitiv-Essen-ohne-regeln

Wie zum Teufel habe ich einst denken können ich würde hier eine Ausnahme darstellen?
Das ganze Jahr über „in Form“ oder „in der Blühte“ (?um mal beim Beispiel zu bleiben) sein zu wollen ohne dafür irgendwann die Quittung zu bekommen…

Dünn/in Form/Shape/shredded – oder wie man es noch nennen mag – zu sein gibt es nicht für lau.
Das ist in etwa so als würde man seine Einkäufe immer nur mit Kreditkarte bezahlen. Irgendwann ist Zahltag!
Blöd wenn dann auch noch der Zins on Top kommt.

Weiterlesen

pseudo-selbstbewusst

So wirst du wirklich selbstbewusst und unabhängig von Zahlen und Diäten!

Ab wann ist es eigentlich aus der Mode gekommen sagen/denken zu dürfen, dass man sich so wie man ist wohl fühlt?

  • Das man keine Diät machen möchte.
  • Das man kein Zielgewicht erreichen will.
  • Das man keine andere, kleinere Kleidergröße tragen will.
  • Das man seinen Hintern so (groß) wie er ist eben gut findet.
  • Der Bauch nicht straffer sein muss oder
  • Die Gap zwischen den Beinen größer solle.
  • Das alles für einen gut ist so wie es eben ist.

Ich kenne Menschen, die machen ihr ganzes Leben lang Diät!

Ihr ganzes verdammtes Leben! Und die Crux, sie sind ihr ganzes Leben lang nie an dem Punkt angekommen an dem sie sagen konnten:

Weiterlesen

werde Selbstbewusst

Meine neue Fitness-Challenge

Inkl. Links zu meinenem Fitness-Equipment & meinen besten Supplementen

getup

Callenge-Beginn: 01.02.2017

Jede meiner Übungen teile ich mit euch in der internen Community

getupgetfit

Worum geht es?

Mit dieser Challenge möchte ich (allem voran MIR!)  beweisen, dass stunden-langes Training nicht nötig ist um gesund schlank, fit und sogar definiert auszusehen.
Ich werde ab dem 01.Februar meine 8-wöchige Challenge starten in der ich NUR 7 MINUTEN am Tag im HIIT Stil trainieren werde.
7 Minuten. Nicht mehr! .. Und natürlich auch nicht weniger 😉

Das Ganze an min. 5 Tagen in der Woche.

Alle Übungen werden ohne großes Equipment auskommen und vor allem zu Hause durchgeführt werden können.

Meine Übungen sollen vor allem einfach dafür effizient werden.

Weiterlesen

Weg von dem Diät- und Abnehmwahnsinn

nodiet

Dieser Schnappschuss entstand auf dem Weg zu einem Geburtstagsbrunch. Dort wurde dann mal A L L E S gekostet und probiert was es gab. Alles! Gerade jetzt, wo man sich vor lauter Diät-Vorsätzen kaum retten kann war es mir eine große Freude diesmal gegen den Strom zu schwimmen, denn dieses Jahr weiß ich es (für mich) besser und werde dem Hype um KALORIEN/GEWICHT/DIÄTEN genau 0,00 Aufmerksamkeit schenken.

 

Es ist zum verrückt werden. Egal wo man sich aufhält: von allen Seiten wird man bombardiert mit Diätplänen, -Vorhaben, -Detoxplänen und sonstigen Abnehmvorhaben.

Sei es auf dem Weg zur Arbeit im Radio, sei es in der Arbeit von Arbeitskollegen, im Fitnessstudio oder wie bei mir jetzt am Wochenende auf einem Geburtstagsbrunch.

Man kann dem Thema DIÄT eigentlich gar nicht aus.

Und der neuste Trend: Diäten als solche gar nicht erst zu deklarieren, sodass man im ersten Moment gar nicht erkennt dass es sich bei diesem Programm um eine Diät handelt.

Das sind dann möglich Entgiftungsprogramme oder Cleaneating-Pläne etc.
Alles was dir vorschreibt WANN, WAS oder WIEVIEL DU ESSEN DARFST ist eine DIÄT.
Da darf man sich nicht täuschen lassen.

Es ist auch nichts per See Schlimmes daran die ein oder andere Idee aus einem Diätkonzept einmal für sich aus zu probieren.

Solange (!) man dabei immer auf seine Körpersignale / innere Stimme achtet.

Diesen Fehler habe ich jahrelang gemacht. Man macht sich selbst und die eigene Willenskraft dafür verantwortlich wenn die ausgesuchte Diät auf einmal nicht mehr funktioniert.

Man versucht es nochmal, noch härter mit noch weniger Ausnahmen und noch mehr Sport…

Und dennoch scheitert man wieder an einem gewissen Punkt erneut …


Den gesamten Beitrag, wie meine diesjährigen Vorsätze so aussehen und wie sie sich zu meinen Vorsätzen der vergangenen Jahre grundlegend unterscheiden, findest du in unserer internen

 

Meine Trainingsgeheimnisse

mein HIIT TRaining

Wunderschönen guten Morgen Ihr Lieben!

Das wird heute mal ein kleiner Sport-Post für euch, denn hierzu bekomme ich häufig Fragen.

Meine Trainingseinheiten im Studio sehen in der Regel so aus:

Weiterlesen

Schnell, einfach und sooo lecker!

Lebkuchenmuffins

Lebkuchenmuffins, glutenfrei und vegan

 

So, meine Lieben, hiermit möchte ich mit euch mein Lieblings Blitz-Rezept für meine weihnachtlichen Lebkuchenmuffins teilen, welche immer gelingen, traumhaft schmecken (auch nach Tagen) und sogar glutenfrei und vegan wären.

 

Um meine Muffins nachbacken zu können benötigst du folgende Zutaten:

Weiterlesen

stressfreie-weihnachtszeit

stressfreie-weihnachtszeit
Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich riesig euch via Audio-Botschaft meine besten Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit mitzugeben.

Die Angst vor Chaos, Stress, Gewichtszunahme etc. ist nicht unbegründet. Wir stressen uns vor allem schon vor Weihnachten so sehr, dass anschließende Heisshungerattacken und Gewichtsschwankungen fast schon eine logische Folge sein müssen.

Aber, man kann diese Zeit auch wesentlich smarter meistern.

Wie, verrate ich euch hier, in meiner aller ersten Audio-Nachricht: ….

Den gesamten Eintrag findest du in unserer internen

Mit Nutellabrot zur Traumfigur

Mit Nutellabrot zur Traumfigur

 

Als ich neulich mal wieder meinen Instagram Verlauf durchgeguckt habe, ist mir etwas aufgefallen:
Nahezu alle der sehr schlanken Bloggerinen posten eigentlich entweder sehr wenig über das WAS sie essen und falls doch, dann ist ihr Essen dann meist eher „weniger Figur-freundlich“.
Man sieht Frühstücks-Bilder von Milch-Cafes mit Croissants, Eiern mit Speck und Bagels, Cappuccino mit Nutella-Broten oder Abends Pizza, Pasta, Burger und Co….

 

Ist es nicht erstaunlich, wie manch schlanker Mensch vermeintlich essen kann was und wie viel er will?
Und dann gibt es wiederum Menschen, die eigentlich sehr akribisch darauf achten was/wann/wieviel sie zu sich nehmen und dennoch kämpfen sie ihr Leben lang mit Diäten und Übergewicht…

Doch woran liegt das? Gibt es wirklich so große Unterschiede im Stoffwechsel? Oder in der Genetik?

Ich meine: NEIN.

 

Den gesamten Eintrag findest du in unserer internen

marienplatz- warum ich keine highcarbqueen mehr bin

Um es auf den Punkt zu bringen: Weil ich es einfach nicht mehr bin.

Ich habe aufgehört mich und meine Person über ihre Essensvorlieben zu definieren.
Ich bin nicht mehr „nur“ vegan oder highcarb.
Ich bin mehr als nur Makronährstoffe, Kalorien oder Portionsgrößen.

Weiterlesen