Ist es nicht?! Und wenn ich dir sagen würde, es gibt Wege die es dich nicht einmal schmecken lassen, das du da gerade eine Menge Gemüse zu dir nimmst?!

Zum Beispiel in Form von süßen Bowls….
Die obendrein so lecker sind, dass sie nicht nur dir, sondern auch deiner ganzen Familie schmecken…
Die dir beim Abnehmen helfen und Protein liefern…
Sich als Postworkout Mahlzeit sowie als süsse Bowl abends vorm TV eignen…
Die Life changing Potential haben…

Na…?
Ich glaube, jetzt habe ich dich neugierig gemacht. ☺️

Schau dir hier meine 3 Liebsten Bowl-Rezepte an, die dich satt machen, eine Menge Gemüse enthalten und SUPER LECKER schmecken!

Bowl Rezept Nr.1: Die Schokoladige

 

Ich muss sagen, das ist auch fast einer meiner liebsten Bowls. Vor allem für abends zum TV.
Ihr Hauptbestandteil?
ZUCCHINI
Richtig. Zucchini. Sieht man nicht und – versprochen – schmeckt man auch nicht.

Wichtig ist nur, deine Zucchini schon vor ab in kleinen Würfeln mindestens 1-2 stunden im Gefrierfach ❄️ zu gefrieren.

Gebe nun folgende Zutaten in einen Mixer:

  • 1 Handvoll Zucchini  TL (= ca 1/2 Zucchini oder mehr 😊)
  • 200 gr (Kokos) Joghurt
  • 1 Scoop Schoko Whey (ich nehme veganes von Nu3) *
  • 1 TL Kakao Pulver
  • 1/2 TL  Prise Zimt
  • ggf etwas Milch/Wasser

Die Bowl toppe ich dann am liebsten mit Kakao Nibs, Beeren, Nüssen oder Nussmus. So fein und schokoladig…

* Anzeige . Das Whey ist natürlich kein Muss. Gibt aber eine Extra Portion Protein und Geschmack. Wenn du keines verwenden willst, dann geht auch nur Kako + zB 1 EL Xylit

 

Bowl Rezept Nr.2: Die warme Ballaststoffbombe

 

 

An kalten Tagen meine absolute Lieblings Bowl. Sie ist wärmend und ich bleibe so lange satt.
Dank: Karotten 🥕 und Zucchini

Mit dieser Bowl habe ich gleich zwei Gemüse Sorten eingebaut.

Wenn du einen Thermomix hast, ist diese Bowl noch leichter zu zubereiten. Jede andere herkömmliche Küchenmaschine /Raspel tut es aber auch!

Zutaten:

  • 30 gr Haferflocken
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 30 gr Nüsse
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 TL FLohsamenschalen (optional)
  • 1 Scoop Vanille Whey (ich nehme veganes von Nu3), optional*
  • 200 ml (Hafer) Milch
* Anzeige . Das Whey ist natürlich kein Muss. Gibt aber eine Extra Portion Protein und Vanille Geschmack. Wenn du keines verwenden willst, dann geht auch nur Vanille Pulver + zB 1 EL Xylit

Schreddere die in Würfel geschnittenen Zuchhini und Karotten in deiner Küchenmaschine.
Gebe dann alle Zutaten in einen Topf. Erhitze alles bei mittlerer Hitze ca 10 Minuten. Dabei immer wieder umrühren. Fertig

(Im Thermomix reicht Stufe 5 für 3 Sekunden. Mit dem Spatel nach unten schieben. Gebe dann die restlichen Zutaten dazu. Bei 100 Grad dann 5 Minuten auf Stufe 2 rühren. Fertig)

Die Bowl toppe ich dann nach Belieben mit (Kokos) Joghurt, Beeren, Nüssen oder Nussmus. Mandelmus schmeckt mir hier am besten.

So fein und cremig.

 

 

 

 

 

Bowl Rezept Nr.3: Der Milchreis

Ja, du hast richtig gelesen. Milchreis ist tatsächlich auch vollwertig und auf der Basis von Gemüse umsetzbar. Und nicht nur das, er schmeckt sogar so „echt“ , dass selbst mein Sohnemann meint er löffelt Original Milchreis ☺️

Dieses Rezept ist echt ein Gamechanger. Ich kann bei jedem Mal wo ich ihn esse nicht glauben dass ich hier gerade so viel Milchreis ohne Sünde essen kann. Diese Bowl hat kaum Kalorien, ist Nährstoffreich und auf der Basis von BLUMENKOHL.

Gerade mittags für mich und den kleinen eine tolle Mittagsmahlzeit die uns beiden schmeckt.

Zutaten:

  • 1/2 Kopf Blumenkohl, geschreddert
    Alternativ: fertig geschredderten z.B. von Jochen Schweizer oder EDEKA
  • 1 TL Kokosöl
  • ca 200 ml (Kokos) Milch
    Ich verwende hier die Kokosmilch von Alpro
  • 1 EL Vanille Whey  (ich nehme veganes von Nu3), optional *
  • 1 TL Guarkernmehl
  • Zum garnieren: Zimt/Xucker (Xylit statt Zucker)
* Anzeige . Das Whey ist natürlich kein Muss. Gibt aber eine Extra Portion Protein und Vanille Geschmack. Wenn du keines verwenden willst, dann geht es auch nur mit Vanille Pulver + zB 1 EL Xylit oder anderem Süßumgsmittel

Hier ist der Blumenkohl den ich am liebsten verwende. Der Vorteil: er muss weniger lange gegart werden.

Wenn du aber einen frischen Blumenkohl verwenden möchtest, dann musst du diesen jetzt in einer Küchenmaschine klein schreddern.
Ob frischen oder tiefgekühlten Blumenkohl, gib diesen nun in einen Topf und dämpfe ihn leicht mit dem Kokosöl an bis er schön glasig wird. Der frische braucht hier etwas längere Garzeit!
Nun gibst du die Milch hinzu und lässt die Blumenkohl Suppe 😉 ca 10 min leicht köcheln.

Dann vom Herd nehmen und die restlichen Zutaten unterrühren.

Beim Guarkernmehl ist etwas Vorsicht geboten, da es erst so tut als würde es nicht andicken und dann auf einen Schlag ist es fast zu dick. Gib den TL also nach und nach dazu.
Hier musst du ein bisschen den Dreh für dich raus bekommen. Ggf. gibst du noch mehr Milch dazu. Oder weniger. Einfach etwas rum probieren.

 

Und das wars auch schon fast. Wenn du mit der Konsistenz und der Bissfestigkeit (sagt man das so? 😂) happy bist, dann ab in deine/eure Bowl damit und mit Zimt und Xucker nach belieben verfeinern.

Wir lieben es. Noch dazu: High Protein, low calorie und eine grooooße Portion für jeden 👌.

PS: mein Mann gibt gerne auch noch einen Schuss Sahne und Ahornsirup dazu. Lio mag gerne noch Butter oben drauf. Jeder wie er mag. 💕

 

So, das waren sie. Meine lieblings GEMÜSE Bowls.

Ich freue mich riesig wenn ihr auch nur 1 Bowl für euch habt adaptieren können.

Ich sehe eure Kreationen suuper gerne auf Instagram. Verlinke mich also wenn ich auch deine Bowl auf Insta sehen und teilen darf!

XOXO

 

Bleibt gesund & fit – aber macht auch was dafür!

Deine Patricia