So wirst du wirklich selbstbewusst und unabhängig von Zahlen und Diäten!

Ab wann ist es eigentlich aus der Mode gekommen sagen/denken zu dürfen, dass man sich so wie man ist wohl fühlt?

  • Das man keine Diät machen möchte.
  • Das man kein Zielgewicht erreichen will.
  • Das man keine andere, kleinere Kleidergröße tragen will.
  • Das man seinen Hintern so (groß) wie er ist eben gut findet.
  • Der Bauch nicht straffer sein muss oder
  • Die Gap zwischen den Beinen größer solle.
  • Das alles für einen gut ist so wie es eben ist.

Ich kenne Menschen, die machen ihr ganzes Leben lang Diät!

Ihr ganzes verdammtes Leben! Und die Crux, sie sind ihr ganzes Leben lang nie an dem Punkt angekommen an dem sie sagen konnten:

„Heute (!) ist DER Tag an dem ich da angekommen bin wo ich immer schon hin wollte mit meinem Körper.
Jetzt bin ich endlich glücklich und zufrieden mit mir!“

Warum?

Weil ständiges Diät-halten ein SELBSTBEWUSSTSEINS RÄUBER ist!

Ja, man ist vielleicht „selbstbewusst“ wenn man sein Wunschgewicht erreicht hat, aber dieses Pseudo-Selbstbewusstsein baut auf einem wackligen Jojo-Fundament auf!
Sobald die KGs wieder kommen, schwindet das Selbstbewusstsein schneller als man gucken kann mit dem Ergebnis, dass man fühlt sich im Anschluss noch schlechter als vor seinem Diät-Marathon fühlt. Schelchtes Gewissen und ein Gefühl des Versagens on Top!

Eine neue Diät wird ausprobiert. Und wieder eine usw.

… Ein trauriger Teufelskreislauf der da beginnt und eben sein Leben lang weiter gehen wird.

 

Was kannst du also an dieser Situation ändern?

Mach dich stark (nicht dünn)!

 

Körperlich und mental – wobei das eine oft das andere mit nach sich zieht.

Körperlich baust du Stärke am besten mit Kraft-/Hanteltraining auf. Auch Selbstverteidigungskurse, Boxen etc. machen dich stark.

Die geistige/innere Stärke folgt meist schon automatisch. Du wirst merken, dass deine Haltung und dein Gang aufrechter werden, deine Schultern nach außen gehen. (Alleine dadurch wirkst du optisch auch schlanker!) Und mit einer selbstbewussteren Haltung folgt auch ein selbstbewussteres Auftreten.

Du wirst nicht nur stärker und fitter aussehen, du wirst dich auch so fühlen! Jetzt wirst du auch den Unterscheid zwischen einem Gewichts-abhängigen Pseudo-Selbstbewusstsein und dem neuen echten Selbstbewusstsein merken.

Und irgendwann gibst du dich mit dem mentalen Kleinkram wie Größen und Gewicht gar nicht mehr ab.
Du hast neue, größere, WICHGTIGERE Ziele als die -2,23 KG Marke 😛  zu erreichen.

Und das, das(!) ist ein sooooo verdammt schönes Gefühl.

 

Endlich bist du frei.

Frei in deinem Denken und du bist motiviert mehr zu erreichen, mehr aus- und mit dir zu machen. Stärker und fitter zu werden. Körperlich und geistig. Jetzt machst du deine Workouts nicht mehr für eine Zahl sondern für dich und deine Fitness.

Das ist der wirklich richtige Kreislauf der dich dein Lebenlang glücklichen und selbstbewusst machen wird.
Denn nun stimmt nicht nur die Basis sondern auch der Antrieb.

 

Wenn ich dich auf deiner Reise unterstützen darf, lass es mich gerne wissen.

Schreib mur eine Email, buch ein Coaching, oder stell deine Fragen einfach hier unten in den Comments.

Ich freu mich auf dich!

XOXO ♥

Deine Patricia