Wahnsinn wie die Zeit jetzt vergangen ist. Erst kürzlich bin ich noch mit meinem kleinen Schatz im Bauch und mit Dino Gassi gegangen und heute schiebe ich meinen kleinen Mann schon vor mir im Kinderwagen umher.

Zugegebenermaßen, zum Ende der Schwangerschaft war ich schon ein wenig aufgeregt; zumindest im Hinblick darauf ob und wie ich die Geburt – wenn sie denn mal losginge – so hin bekommen würde.

Letztlich lief alles wie am Schnürchen und unser kleiner Lionel kam in einer Rekordzeit von knapp 2,5 Stunden zur Welt!
Ich kann es immer noch nicht fassen wie schnell und komplikationslos diese Geburt verlief.
Natürlich gibt es Faktoren die man vor und während der Geburt nicht beeinflussen kann. Genauso gibt es aber auch Tricks und Helferlein insbesondere vor dem Entbindungstermin, die man durchaus anwenden kann um zumindest, sagen wir mal, die Geburt so „angenehm“ und vielleicht auch so schnell wie nötig zu gestalten.

Auf was ich da so im Konkreten gesetzt habe und wovon ich überzeugt bin, dass es mir geholfen hat, könnt ihr im Folgenden nachlesen…

 

Mein erstes Baby

Ich kann es kaum glauben wie schnell die Zeit vergangen ist. Es ist noch gar nicht so lange her, da hielt ich zum ersten Mal in meinem Leben einen positiven Schwangerschaftstest in meinen Händen und jetzt bin ich seit knapp einer Woche bereits im Mutterschutz!

Vieles hat sich verändert seit ich es geschafft habe 2 Striche zu pieseln – Vieles ist genau wie vorher. Ich bin überglücklich eine werdende Mama sein zu dürfen, sah es hormonell bei mir wie Viele von euch wissen ja nicht immer rosig aus.

Natürlich gibt es 1 Millionen Herangehensweisen um schwanger zu werden, meine besten Tipps habe ich euch in diesem Video einmal abgedreht.
Weiterlesen

Die besten Lebensmittel bei Östrogendominanz

Das Ernährung auch ein gutes Stück mit Gesundheit zu tun hat ist den meisten wohl nicht neu. Wie sehr die eigene Ernährungsweise aber den eigenen Hormonhaushalt beeinflussen kann, war mir selbst nicht bewusst. Bis zu dem Tag, an dem ich nach 4 laaaaangen Jahren Amenorrhoe endlich meine Periode wiederbekommen habe.

Was mir auf diesem Wege besonders gut geholfen hat habe ich ja bereits mit euch geteilt (siehe: Eine Sportskanone mit hormonellen Schwierigkeiten).

Dass vor allem eine Östrogen-Dominanz – bei einem gleichzeitigen Progesteron-Mangel – für das Ausbleiben der Periode sorgen kann, habe ich ebenfalls bereits erläutert.

Info:
Selbst wenn dein Östrogenspiegel grundsätzlich niedrig ist kann eine Östrogen-Dominanz vorherrschen. Immer wenn ein hormonelles Ungleichgewicht zu Ungunsten der anderen Hormone vorherrscht und das Östrogen dominiert, spricht man von einer Östrogen-Dominanz.

Doch sorgt eine Östrogen-Dominanz unter Umständen nicht nur für das Ausbleiben der Periode. Auch typische Symptome wie:
Akne, Blähungen, Reizdarm, Müdigkeit, Unfruchtbarkeit, geringe Libido, Schlaflosigkeit, Gereiztheit, …
können einen das Leben unnötig schwermachen.

Mindestens 3 der hier genannten Symptome treffen auf dich zu? … Dann ist dieser Artikel genau für dich!

Lebensmittel für ein hormonelles Gleichgewicht

Die meisten unangenehmen, aufgezählten Symptome haben Ihren Ursprung in einer hormonellen Dysbalance. Wenn wir das Gleichgewicht wieder mittels geeigneter Nährstoffe herstellen können lindern sich nicht nur die Symptome, in der Regel werden diese sogar ganz verschwinden.

Und so funktioniert‘s:
….

Den gesamten Beitrag findest du in unserer internen VIP-Community>>

 

Komm in unseren internen VIP-Community-Bereich und lese diesen
sowie alle weitere VIP-Artikel kostenfrei.

Du möchtest nicht in die VIP-Community und trotzdem diesen Artikel zu Ende lesen?

 

herz-hormone-Amenorrhoe

Du hast das Gefühl du machst alles richtig: du ernährst dich gesund (clean/fettarm/vegan/paleo…), treibst viel Sport, schläfst jeden Tag min. 8 Stunden, trinkst ausreichend Wasser… und dennoch wollen sich deine Hormone nicht richtig einstellen? Dann ist dieser Artikel genau das richtige für dich! Denn oftmals sind die vermeintlich „gesunden“ Lebensweisen gar nicht so gesund wie eigentlich gedacht:

Weiterlesen